Nichris Heimseite

Zurück

Meine sehr geehrten Damen und Herren!

Ich möchte heute ein Thema von äußerster Wichtigkeit ansprechen: Den Irrglauben vieler Mitmenschen, dass die Evolutionstheorie Richtigkeit besitze.

Es fällt auf den ersten Moment schwer, darauf eine Antwort zu finden, da die Behauptung, der ensch stamme vo Affen ab (das geht dann noch weiter, denn irgendwann einmal sollen wir Bakterien gewesen sein) ist dergestalt lächerlich, dass man sich zuerst fragt, ob sich da nicht irgendein Popanz einen Scherz erlaubt.

Tatsächlich gibt es einige selbsternannte Wissenschaftler, die ein paar Indizien hernehmen und daraus eine Theorie stricken, deren einziges Ziel und deren einziger Zweck es ist, die Grundfesten des christlichen Glaubens zu erschüttern.

Diese sogenannte "Evolutionstheorie" wird auch noch an Schulen gelehrt!

Eine absolute Frechheit, da es keinen einzigen Beweis für die Evolutionstheorie gibt.

Ich fordere daher ein Verbot dieser Irrlehre, denn jedem vernünftigen Menschen muss doch klar sein, dass die Erde mit ihren unzähligen Geschöpfen und der Krone der Schöpfung - dem Menschen - nur von Gott erschaffen worden sein kann!

Doch nun zu den Argumenten:

1. Heliumkerne entstehen, wie wir wissen, bei radioaktiven Alpha-Zerfall. Nun ist die Heliummenge in der Atmosphäre so gering, dass der Zerfall erst vor rund 10000 Jahren abgelaufen sein kann - also sind keine 4,5 Milliarden Jahre Erdalter möglich, wie oft fälschlich behauptet wird.

2.Warum gibt es, der Evolutionstheorie entsprechend, keine sogenannten "Missing Links" - also Fossilien von Lebensformen, die zwischen Arten, Gruppen, Familien und Ordnungen stehen. Laut Evolutionstheorie müssten davon doch genügend erhalten geblieben sein (oder doch zumindest ein einziger).

3.Die mangelhaften Belege bezüglich der angeblichen Evolution des Menschen lassen gar keine Spekulationen darüber zu. Selbst Charles Darwin hat das schon erkannt.

4."Weder durch natürliche noch durch künstliche Auslese im Laboratorium hat man je eine wirklich neue Spezies hervorzüchten können." A. E. Wilder Smith "Grundlagen zu einer neuen Biologie", 1974 (Dazu als Anmerkung für alle Intelligenzbestien: Durch Klonen werden keine neuen Arten erschaffen)

 



Datenschutzerklärung
Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!