Nichris Heimseite

Zurück

Wie sie sicherlich bereits von einigen redlichen "Zwischennetzseiten" wissen, ist das Thema "Sittenverfall" äusserst beliebt.

Bevor sie sich nun jedoch angewidert abwenden, möchte ich sie beschwören, dem Drängen Einhalt zu gebieten und sich ein paar Minuten Zeit zu nehmen, um sich anzulesen, was ich zu schreiben habe.

Ich werde hier nicht über Mobiltelephone (so genannte "Handies"), die Jugend (zumindest nicht ausschliesslich - bei mir bekommt jeder, der es verdient hat, sein Fett weg!), oder Anglizismen schwadronieren. Auch ist mir das Thema Alkohol zuwider (jeder trinkt doch mal einen über den Durst, unser Pfarrer Janosik macht das in jedem Sonntagsgottesdienst, was dem Niveau der Predigt keinen Abbruch tut).

Mir liegen verschiedene Themen sehr am Herzen:

1.Die sexuelle Ausbeutung des Mannes

Wie mein Vater schon richtig erkannte, hat es der Mann in unserer heutigen Gesellschaft nicht einfach. Erst will man den harten, dominanten Mann, dann den gefühlvoll-zärtlich-romantischen Typen, um am Ende doch nur nach den äußeren Werten zu gehen. Gerade ich als junge Frau verwehre mich gegen diese Ausbeutung des Mannes in einer mehr und mehr zur Matriarchie verkommenden Gesellschaft. Frauen müssen endlich akzeptieren, dass Männer auch Menschen mit Gefühlen sind, aber nicht nur das, sondern Männer sind Frauen überlegen. Nicht nur geistig sind sie uns Frauen weit voraus (wie diese Heimseite beweist), auch moralisch (man sehe nur das Verhältnis redliche Heimseiten von Männern zu redlichen Heimseiten von Frauen). Eines Tages schienen die Männer einfach das Heft aus der Hand zu geben und begannen, sich and den Wünschen der Frauen zu orientieren, doch das ist falsch! Der innere Wunsch einer jeden Frau - und ich als Frau muss das wohl wissen - liegt in der Unterordnung unter den Mann! Und wer immer noch nicht glaubt, dass Männer uns Frauen überlegen sind, der frage sich doch einfach mal, wer die einzige Weltmacht, die USA, regiert - ein Mann oder eine Frau? Genau! Ein Mann, nämlich George Walker Bush und ist dies nicht der größte Beweis für die geistige Überlegenheit des Mannes!?

2.Strafverfolgung

Ich bin für eine härtere Justiz!

Es kann nicht angehen, dass jugendliche Schulschwänzer und Kleinkriminelle so einfach davon kommen. Es muss etwas geschehen!

Die elektronische Fussfessel ist dabei absolut unerlässlich. Sie sollte schon bei, zum zweiten Male auftretender, Schulschwänzerei verhängt werden.

Desweiteren fordere ich Erziehungsanstalten, in denen jugendlichen Straftätern Zucht und Ordnung beigebracht wird.

Ich stelle mir das so vor, dass die erste Sanktion die elektronische Fussfessel ist.

Sollte diese nicht ausreichen, muss der Jugendliche in eine Erziehungsanstalt eingewiesen werden (Dauer maximal zwei Jahre). Entlassung nur mit elektronischer Fussfessel (auf ein Jar begrenzt).

Auf eine weitere Straftat folgt dann das Umerziehungslager, in das der Jugendliche, bis er das 21.Lebensjahr erreicht hat, eingewiesen wird. Die Psychiatrie sollte gleich nebendran befindlich sein. Die elektronische Fussfessel müsste er nach Entlassung maximal zwei Jahre lang tragen.

Die Prostitution muss darüber hinaus verboten werden und sowohl Prostituierte als auch Zuhälter müssen das gleiche Strafmass zu erwarten haben.

Die elektronische Fussfessel sollte auch bei langzeitarbeitslosen Faulenzern installiert werden, um Schwarzarbeit zu verhindern und das regelmäßige Aufsuchen des Arbeitsamtes und der angeboten Weiterbildungsmassnahmen zu gewährleisten. Wir können uns diese Sozialschmarotzer nicht länger leisten!

Damals, bei den 68'er Revolten hat das harte Eingreifen der Polizei zur Deeskalation und Niederschlagung der linken Revolution geführt - Daran sollten wir uns orientieren, und nicht noch antiautoritäres Strafmass ausprobieren. Es muss endlich gehandelt werden!

Die Strassen sollen wieder sauber, die Schulen gefüllt und die Gefängnisse voll sein - nur dann geht es mit Deutschland aufwärts!



Datenschutzerklärung
Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!